X
Play
SD Video
(72MB)
Play
HD Video
(230MB)
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bürger Gäste
Bitte warten

Rathaus Aktuell

Feuerwehr Wasserzell für 850 Dienststunden gedankt

Im abgelaufenen Jahr bewältigten die 28 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Wasserzell um die 850 Stunden für Aus- und Weiterbildung, Dienst, Übungen und Einsätze.

Kommandant Andreas Gerstner berichtete in der Jahresversammlung über drei Unterrichte, zehn Übungen, sieben Dienstveranstaltungen sowie die Ausbildung von je zwei Kameraden zum Maschinisten und für den Feuerwehrführerschein, was sich mit zirka 350 Stunden niederschlug. Auch in die Ausbildung der Feuerwehrjugend zur Jugendleistungsspange sowie die modulare Truppmann-Ausbildung wurden rund 280 Stunden investiert. Nachdem man im Jahr zuvor noch zu 14 Einsätzen gerufen worden war, waren es 2018 fünf Alarme. Bei zwei THL- und drei Brandeinsätzen wurden etwa 95 Stunden geleistet. Hier war der Großbrand in der Spalter Altstadt im Mai die größte Herausforderung, nicht nur für die Wasserzeller Feuerwehr.

Vorsitzender Marco Schmörer erinnerte an die gesellschaftlichen Aktivitäten wie Maibaum aufstellen, Weihnachtsmarkt, Stephansritt, Ausflüge der Jugendfeuerwehr sowie die Teilnahme an Feuerwehrfesten.

Kommandant und Vorsitzender gaben einen Ausblick auf das neue Jahr. Hier stehen etwa das Feuerwehrfest in Spalt, eine Leistungsprüfung und ein Vereinsausflug auf der Tagesordnung. Schriftführer Roland Ittner gab er den aktuellen Mitgliederstand bekannt. Die FF Wasserzell hat 76 Mitglieder, davon 28 Aktive, 27 passive und 21 Fördermitglieder.

Bürgermeister Udo Weingart und Kreisbrandmeister Stefan Schwarz bedankten sich in ihren Grußworten für die gute Zusammenarbeit mit der Wasserzeller Wehr. Sie betonten, dass die geleisteten 850 Stunden Feuerwehrdienst für eine Ortswehr enorm seien. Schwarz berichtete, dass auch für die Stützpunktwehr Spalt das Einsatzgeschehen im abgelaufenen Jahr leicht rückläufig war. Er hob die gute Zusammenarbeit bei der Geräteprüfung, bei gemeinsamen Ausbildungen, Übungen und bei Einsätzen hervor. Dies habe sich auch beim Großbrand in Spalt gezeigt.

Nachdem die Spalter Wehr heuer ihr 150-jähriges Bestehen mit einem großen Festprogramm feiert, gab er der Hoffnung Ausdruck, dass man sich in dieser Zeit doch öfter in Spalt treffen möge.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder rundete die Versammlung ab. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, davon 25 beziehungsweise 40 Jahre aktiven Dienst, wurden Anton Hausmann und Ehrenkommandant Peter Schneider sowie Ehrenvorsitzender Vinzenz Pfahler geehrt. Seit 25 Jahren sind Rene Richter und Walter Hausmann fördernde Mitglieder in der Feuerwehr Wasserzell. Alle Jubilare erhielten als Dank und Anerkennung für ihre Treue eine Urkunde und ein kleines Präsent.

fl

Die für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichneten Jubilare und der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Wasserzell stellten sich bei der Jahresversammlung zum Gruppenfoto. Foto: Fritz Leng
Die für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichneten Jubilare und der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Wasserzell stellten sich bei der Jahresversammlung zum Gruppenfoto. Foto: Fritz Leng
  • Stadt Spalt
  • Herrengasse 10
  • 91174 Spalt
  • 0049 9175 7965-0
  • 0049 9175 7965-35
  • E-Mail schreiben
  • Öffnungszeiten Verwaltung
  • Montag:08:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Dienstag:08:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Mittwoch:08:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Donnerstag:08:00 Uhr - 12:00 Uhr, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr