X
Play
SD Video
(72MB)
Play
HD Video
(230MB)
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bürger Gäste
Bitte warten

Formulare

Behördenweg sparen

Die nachfolgenden Formulare können Sie bereits jetzt nutzen und dadurch den einen oder anderen Behördengang sparen. Sie können die einzelnen Vorschriften als PDF-Dateien downloaden. Den zum Betrachten notwendigen Adobe Reader können Sie hier kostenlos downloaden.

Steueramt

Hundesteuer / An- & Abmeldung

Wer im Gebiet der Gemeinde einen über drei Monate alten Hund hält, muss den Erwerb innerhalb von zwei Wochen der Gemeinde anzeigen. Nach Anmeldung des Hundes wird die Steuer von der Gemeinde durch Bescheid festgesetzt. Gleichzeitig erhält der Hundehalter die Steuermarke. Die Abmeldung erfolgt durch formlose schriftliche Mitteilung an die Verwaltung. Ist der Hund verstorben, ist ein entsprechender Nachweis beizufügen. Auf Antrag kann eine Steuerbefreiung für bestimmte Hunde (z.B. Blinden- und Diensthunde) oder eine Steuerermäßigung (z.B. Zwinger- Hilfs- und Wachhunde) gewährt werden. Die Steuerermäßigung wird nur für den ersten Hund bewilligt. Nähere Informationen erteilt die Verwaltung.

Gebühren/Kosten

  • 80,00 Euro für den ersten Hund
  • 90,00 Euro für den zweiten Hund
  • 100,00 Euro für jeden weiteren Hund
  • 160,00 Euro für den ersten gefährlichen Hund
  • 250,00 Euro für jeden weiteren gefährlichen Hund

Antragstellung
persönlich, telefonisch, per E-Mail, schriftlich

Ansprechpartner/-innen:
Jana Laqua

Zum Formular Hunde-Anmeldung

Zum Formular Hunde-Abmeldung

 

 

Einwohnermeldeamt

Wohnungsgeberbestätigung zur Vorlage bei der Meldebehörde
(§ 19 Bundesmeldegesetzt - BMG)

Der Wohnungsgeber ist verpflichtet, bei der An- und Abmeldung mitzuwirken. Herzu hat der Wohnungsgeber oder eine von ihm beauftragte Person der meldepflichtigen Person den Einzug oder Auszug schriftlich oder elektronisch innerhalb der in § 17 Absatz 1 oder 2 BMG genannten Firsten (zwei Wochen) zu bestätigen

Vorlage Wohnungsgeberbestätigung

 

 

Kasse

Einzugsermächtigung

Wenn Sie Steuern und Abgaben an die Gemeinde bisher noch durch Überweisungen bezahlen, sollten Sie sich überlegen, welche Vorteile Ihnen das Abbuchungsverfahren bringt.

Vorteile sind, dass

  • für Sie die Überwachung der Zahlungstermine entfällt
  • Mahngebühren und Säumniszuschläge wegen verspäteter Zahlung nicht entstehen
  • Ihnen der Weg zur Kasse oder das Schreiben von Überweisungen abgenommen wird.

Nachteile entstehen Ihnen nicht, weil

  • die Abgabe zurückbezahlt wird, wenn Sie der Belastung widersprechen
  • die Einzugsermächtigung von Ihnen jederzeit zurückgenommen werden   kann

AntragstellungSchriftlich, persönlich

Ansprechpartner/-innen:
Frau Zottmann

Einzugsermächtigung Stadt Spalt

Einzugsermächtigung Kommunal-
unternehmen Spalt

  • Stadt Spalt
  • Herrengasse 10
  • 91174 Spalt
  • 0049 9175 7965-0
  • 0049 9175 7965-35
  • E-Mail schreiben
  • Öffnungszeiten Verwaltung
  • Montag:08:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Dienstag:08:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Mittwoch:08:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Donnerstag:08:00 Uhr - 12:00 Uhr, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr