X
Play
SD Video
(72MB)
Play
HD Video
(230MB)
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bürger Gäste
Bitte warten

Aktuelles

Neues Leben der Mühlen als Spielplatz

Neues Leben der Mühlen als Spielplatz

 

1.700 Quadratmeter Freizeitanlage für Kinder aller Altersgruppen neben Schiffsanlegestelle Enderndorf

Noch unter dem ausgeschiedenen Vorsitzenden Gerhard Wägemann wurde die Freizeitanlage für Kinder aller Altersgruppen am Standort Enderndorf vorgestellt. Die Maßnahme wurde innerhalb kurzer Zeit realisiert. Der Vorsitzende betonte, dass der Zweckverband Brombachsee seine Maßnahmen für Gäste und Einheimische weiter voranbringt. Der Wunsch von Spalts Bürgermeister Udo Weingart wurde verwirklicht. Mit dem neuen Projekt entstand nach Ramsberg und Allmannsdorf nun die dritte große Spielanlage am Brombachsee.
 
Der neue Spielplatz erstreckt sich über die Fläche von 1.700 Quadratmetern. Er ist dem Thema Mühlen gewidmet, die beim Bau des Seenlandes dem Wasser weichen mussten.
 
Entworfen und gebaut hat ihn die Fa. Eibe. Mit dem Material Robinie wurde ein höchst witterungsbeständiges und für eine lange Lebensdauer der Spielgeräte hochwertiges Material ausgesucht. Zudem ist das Holz nicht einfach zu bearbeiten, weswegen bei der individuellen Herstellung Handwerkskunst gefragt war.
 
Die Gesamtsumme beträgt EUR 170.000,00. Trotzdem ist es eine wichtige Investition in die Zukunft. Vor allem die Jüngeren und Familien sollen sich am Brombachsee wohlfühlen.
 
Große Unterstützung gab es vom Bezirk, der die Hälfte der Summe übernahm. Aus einem Fördertopf „Barrierefreie Projekte“ wurde das Projekt unterstützt. Hierfür hat sich Bezirkstagsvizepräsidentin Christa Naaß eingesetzt. Konzeptionell war die Voraussetzung barrierefreie und behindertengerechte Möglichkeiten zu schaffen. Eine Vielzahl von Geräten kann nun auch von Menschen mit Behinderung nutzbar gemacht werden. So verfügt beispielsweise das Bodentrampolin über eine weiche Federung und die entsprechende Größe, so dass auch Rollstuhlfahrer es nutzen können.
 
Zudem wird viel auf die Möglichkeit zum gemeinsamen Erleben geachtet. Auf der Nestschaukel etwa finden zahlreich Kinder Platz. Seilbahn, Schaukel, Rutschtürme, Sanderlebnisbereich und vieles mehr prägen die Anlage. Auch für schattenspendende Bäume wurde gesorgt. Insgesamt deckt die Anlage mit über 10 Spielbereichen die Bedürfnisse aller Altersgruppen ab. Neben Abenteuerwald, Barfußweg, behindertengerechter Schiffsanlegestelle, Beachvolleyballplatz und weiteren Attraktionen bildet der Spielplatz nun einen weiteren Mosaikstein der Enderndorfer Freizeitanlage ab. Die neue Spielanlage passt sehr gut ins Gesamtkonzept unterschiedlicher Bewegungsangebote.
 
Es fehlt allerdings noch ein ganz wichtiges Element: der Wasserlauf mit den Wasserspielgeräten. Dieser wird im Herbst errichtet.

Die Stadt Spalt sagt herzlichen Dank an den Zweckverband Brombachsee mit dem ZVB-Geschäftsleiter Dieter Hofer.
 
Udo Weingart
Erster Bürgermeister

Vorstellung des Spielplatzes: Bauleiter Harald Nehmeier, ZVB-Geschäftsleiter Dieter Hofer, Spalts Bürgermeister Udo Weingart, Bezirkstagsvizepräsidentin Christa Naaß, Verbandsvorsitzender Gerhard Wägemann und Karl-Heinz Schlicker von der Firma Eibe vor der zentralen Spielmühle
Vorstellung des Spielplatzes:
Bauleiter Harald Nehmeier, ZVB-Geschäftsleiter Dieter Hofer, Spalts Bürgermeister Udo Weingart, Bezirkstagsvizepräsidentin Christa Naaß, Verbandsvorsitzender Gerhard Wägemann und Karl-Heinz Schlicker von der Firma Eibe vor der zentralen Spielmühle
  • Tourist-Info Spalt
  • Gabrieliplatz 1
  • 91174 Spalt
  • 0049 9175 7965-50
  • 0049 9175 7965-51
  • 0049 9175 7965-950
  • 0049 9175 7965-951
  • E-Mail schreiben
  • Öffnungszeiten Museum HopfenBierGut & Tourist-Information
  • ganzjährig Dienstag - Sonntag 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Feiertags geöffnet
  •  
  • lediglich an den Feiertagen Neujahr, Heilig-Drei-König, Karfreitag, Allerheiligen,
    Heiligabend, am 1. und am 2. Weihnachtsfeiertag sowie Silvester geschlossen.